Benediktinerplatz 5, D‐78467 Konstanz

0049 (0) 7531/61743 info@konstanzer-arbeitskreis.de

Prof. Dr. Stefan Weinfurter am 27. August 2018 verstorben

Der Konstanzer Arbeitskreis trauert um seinen ehemaligen Vorsitzenden Prof. Dr. Stefan Weinfurter. Er ist in seinem 74. Lebensjahr am 27. August 2018 plötzlich und unerwartet verstorben.

Dem Arbeitskreis gehörte er seit 1998 an und hatte dessen Vorsitz vom Herbst 2001 bis 2007 inne. In dieser Zeit hat Stefan Weinfurter sich in stets gutem Kontakt zum Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst in Stuttgart um den Konstanzer Arbeitskreis sehr verdient gemacht und dessen personelle Verjüngung maßgeblich eingeleitet. Mit seiner freundlichen und zugewandten Art hat er viele Kolleginnen und Kollegen für den Arbeitskreis gewinnen können.

Noch bevor Stefan Weinfurter zum Vorsitzenden gewählt wurde, gab er 2001 zum 50jährigen Bestehen des Arbeitskreises einen von drei Jubiläumsbänden heraus ( „Fünfzig Jahre Konstanzer Arbeitskreis für mittelalterliche Geschichte“), beteiligte sich an einem weiteren (Mediaevalia Augiensia) mit einem Beitrag zu „Ordnungskonfigurationen im Konflikt. Das Beispiel Kaiser Heinrichs III.“ und hielt an der Jubiläumstagung von 2001 (Die deutschsprachige Mediävistik im 20. Jahrhundert) einen programmatischen Vortrag mit dem Titel „Standorte der Mediävistik. Der Konstanzer Arbeitskreis im Spiegel seiner Tagungen“, der 2005 erschien. Im Herbst 2003 veranstaltete er zusammen mit Bernd Schneidmüller eine Tagung zu „Ordnungskonfigurationen im hohen Mittelalter“ , deren stark rezipierter Tagungsband 2006 erschienen ist. An weiteren Tagungen war er mit Vorträgen beteiligt, zuletzt sprach er im Frühjahr 2011 über „Die Päpste als »Lehnsherren« von Königen und Kaisern im 11. und 12. Jahrhundert?“. Der Beitrag wurde 2013 publiziert

Das Wirken von Stefan Weinfurter für den Konstanzer Arbeitskreis geht weit über diese Aktivitäten hinaus. Er war ein außergewöhnlich öffentlichkeitswirksamer und in den Medien häufig präsenter Kollege, der sich bis zuletzt mit seiner Schaffenskraft in den Dienst der mittelalterlichen Geschichtsforschung gestellt hat. Der Verlust ist für den Konstanzer Arbeitskreis wie für die gesamte historische Mittelalterforschung gleichermaßen schmerzlich.

Der Konstanzer Arbeitskreis wird Stefan Weinfurter ein ehrendes Andenken bewahren.

Nachruf auf Prof. Dr. Stefan Weinfurter von Prof. Dr. Claudia Zey
Nachruf auf Prof. Dr. Stefan Weinfurter von Prof. Dr. Bernd Schneidmüller

bio-bibliographischen Abriss zu Stefan Weinfurter, aus: Petersohn, Jürgen (Hg.), Der Konstanzer Arbeitskreis für mittelalterliche Geschichte 1951-2001. Die Mitglieder und ihr Werk. Eine bio-bibliographische Dokumentation, bearbeitet von Jörg Schwarz (Veröffentlichungen des Konstanzer Arbeitskreises für mittelalterliche Geschichte aus Anlaß seines fünfzigjährigen Bestehens 1951-2001, Bd. 2), Stuttgart 2001, S. 425-431.